Top Tipps Plant Euren Tag mit unseren Tipps!

1. Wählt einen ruhigeren Tag: Werktags und außerhalb der Ferien profitiert Ihr in der Regel von kürzeren Wartezeiten.

 

2. Online-Tickets: Bucht Euer Ticket online, spart dabei und vermeidet zusätzlich Wartezeiten an den Kassen. Wenn Ihr ein datiertes Ticket vorab online gebucht habt und es an Eurem Besuchstag mehr als eine Stunde am Stück regnet, könnt Ihr ebenfalls von unserer Schönwetter-Garantie profitieren und an einem anderen Tag in der Saison noch einmal kostenlos wiederkommen.

 

3. Ankunft rechtzeitig vor Park-Öffnung: Das Tor zum Park öffnet täglich um 10 Uhr. Die Kassen sind ab 9 Uhr geöffnet. Ihr könnt dann bereits mit Euren Tickets in den Eingangsbereich des Parks gehen. Der Heide Park Shop und die Abenteurer Coffee Lounge haben hier für Euch geöffnet.

 

4. Schließfächer: Damit Ihr nicht den ganzen Tag Eure schweren Taschen mitnehmen müsst, könnt Ihr unsere Schließfächer nutzen. (kostenpflichtig)

 

5. Übernachtet:  Hotel- und Camp-Gäste kommen schon 30 Minuten vor allen anderen in den Park. Besucht den Heide Park zwei Tage und erlebt alle Attraktionen ganz entspannt. 

Jetzt Tickets buchen

1. Heide Park App: Nutzt unsere App – sie zeigt Euch aktuelle Wartezeiten, Showzeiten und Ihr habt den Parkplan immer dabei. Geht nach Parköffnung nicht sofort zur nächstgelegenen Attraktion, sondern geht zunächst in die hinteren Teile des Parks. Hier sind die Wartezeiten oft kürzer. 

Download Heide Park App iOS
Download Heide Park App Android

2. Single Rider: Ihr seid allein unterwegs oder müsst nicht direkt neben Euren Freuden in der Achterbahn sitzen? Nutzt die Single Rider Eingänge bei Ghostbusters 5D, Flug der Dämonen und KRAKE.

 

3. Mittagessen: Ihr müsst nicht um Punkt 12 Uhr zu Mittag essen? Dann nutzt die Rush Hour in unseren Restaurants, um Achterbahn zu fahren. Und holt Euch etwas später leckere Burger & Co.

 

4. Nachmittags nochmal Gas geben: Vor allem Werktags verlassen viele größere Gruppen bereits gegen 15 oder 16 Uhr den Park. Oft sind die Wartezeiten an den großen Achterbahnen dann noch kürzer.

 

5. Garantierte letzte Fahrt: Solange die Warteschlangen nicht geschlossen sind, stellt Euch auch kurz vor Park-Schließung an. Wer in der Warteschlange steht, kann garantiert noch fahren.

 

6. Rückfahrt: Der Park ist immer eine Stunde länger geöffnet, als die Attraktionen. Geht ganz entspannt zum Ausgang, stöbert im Heide Park Shop oder stärkt Euch für die Rückfahrt. So steht Ihr nicht so lange im Stau.

Jetzt Tickets buchen

1. Kinder-Namensbänder: Wenn sich Eurer Kind im Park verlaufen sollte, wird es von einem Mitarbeiter zum Service Center gebracht. Holt Euch schon morgens ein kostenfreies Armband im Service Center, schreibt Euren Namen und Eure Telefonnummer drauf, und wir bringen Euch ganz schnell wieder zusammen.

 

2. Baby Switch Pass: Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren erhalten kostenlos im Service Center den Baby Switch Pass. Damit können die Eltern abwechselnd Achterbahn fahren, ohne erneut anzustehen.

 

3. Kinder-Parkplan: Hier seht Ihr auf einen Blick, welche Attraktionen Eure Kinder fahren dürfen. In der Warteschlange oder einer Pause löst ihr gemeinsam das Rätsel auf der Rückseite. Den Kinder-Parkplan erhaltet Ihr zum Beispiel am Eingang und im Service Center.

 

4. Größen-Armbänder: Damit Euer Kind nicht an jedem Fahrgeschäft einzeln nachgemessen werden muss, holt Euch schon am ersten Fahrgeschäft ein Armband mit der von uns bestätigten Größe. 

Jetzt Tickets buchen